Kulturnacht 2017
Eyecatcher

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse stellt den Auftakt der persönlichen Berufsorientierung dar und wird mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 durchgeführt. Anhand meist praxisbezogener Aufgaben werden Situationen aus der Arbeits- und Lebenswelt nachgestellt. Die Übungen sind vielfältig gestaltet und bieten viele Lösungswege. Abläufe und Aufgaben sind dabei so gehalten, dass alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem individuellen Leistungsvermögen zeigen können, wo ihre Fähigkeiten, Stärken und Neigungen liegen. Da dies nicht mit den gewohnten, üblichen Schulmethoden erfolgt, können auch Kompetenzen eingebracht werden, die außerhalb der Schule erworben wurden. Dadurch werden Erfolgserlebnisse ermöglicht, die Mut machen sollen, die eigene berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen, ohne die Jugendlichen jedoch schon vorab auf bestimmte Berufsfelder festzulegen. Während der Potenzialanalyse werden die Teilnehmer von geschultem Personal betreut, beobachtet und unterstützt. In einem persönlichen Rückmeldegespräch wird schließlich aufgezeigt, welche Chancen die beobachteten Kompetenzen ermöglichen und welche beruflichen Ziele sich die Jugendlichen stecken könnten. Die Potenzialanalyse ist außerdem Grundvoraussetzung für eine eventuelle spätere Berufseinstiegsbegleitung (BerEb).


Kooperation mit Wolf Ware