Kulturnacht 2017
Eyecatcher

zurück /
Unglückliches Ausscheiden in der Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups in Speyer

Am Freitag, den 02.02.2018, spielten wir in Speyer in der zweiten Runde des Fritz-Walter-Cups. Das erste Turnier in Germersheim hatten wir bereits gewonnen. Nun standen uns in einer Dreier-Gruppe sehr schwere Gegner gegenüber.


Das erste Spiel gegen das Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium gewannen wir mit 5:2; nach zehn Sekunden hatte Daniel Baumung die Abwehr mit dem 1:0 überrollt. Im ganzen Spiel konnte mit uns taktisch nicht mitgehalten werden. Auch das zweite Spiel wurde mit 3:0 gegen die IGS Speyer gewonnen. Somit waren wir Gruppensieger. Dann ging es im Halbfinale gegen das Nikolaus-von-Weis-Gymnasium Speyer. Auch dieses Spiel wurde mit 3:0 gewonnen.


Im Finale trafen wir wieder auf unseren ersten Gegner, das Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium. Wir waren konditionell sehr angeschlagen, unser Gegner hatte sich bereits über eine Spielzeit hinweg regenerieren können. Außerdem bestand das gegnerische Team nur aus Siebtklässlern, unseres hingegen hauptsächlich aus Sechstklässlern. Das Gymnasium hatte taktisch auf eine 3:1-Abwehr, also auf Defensive umgestellt. Unsere Angriffe hatten somit keinen Erfolg mehr. Obwohl wir weiterhin das Spiel machten, kamen wir nicht mehr durch, gute Chancen ließen wir ungenutzt. Wir wurden zweimal ausgekontert und verloren das Finale mit 2:0.


Auch wenn wir sehr enttäuscht waren – alle anderen Trainer bestätigten uns, die beste Mannschaft gewesen zu sein – gingen wir als faire Verlierer vom Platz. Wir sind sehr stolz auf unsere Mannschaft und drücken dem Schwerd-Gymnasium beim nächsten Turnier in Kaiserslautern die Daumen.


(Luca Neller 6d)


Kooperation mit Wolf Ware