Kulturnacht 2017
Eyecatcher

zurück / Skifreizeit der 8. Klassenstufe in Oberstdorf

In der zweiten Märzwoche war es endlich soweit: Die 8. Klassenstufe der IGS Rülzheim ging auf die lang ersehnte Skifreizeit nach Oberstdorf. 100 Schüler machten sich auf den Weg in die Jugendherberge nach Kempten ins Allgäu, um dort eine Woche lang den Zauber des Wintersports zu erleben. Auf dem Programm standen Skifahren sowie ein Alternativprogramm für all diejenigen, die dem Skisport eher wenig Freude abgewinnen können. 30 Schüler unternahmen daher eine Besichtigung der Stadt Kempten mit einer atemberaubenden Multimedia- Show und wurden danach in kleinen Gruppen im Bau eines Iglu geschult. Bei dieser anstrengenden und zugleich erfolgreichen Arbeit stand vor allem der Teamgeist im Vordergrund. Am dritten Tag fuhren die Nichtskifahrer selbst auf den Berg in Oberstdorf um dort mit Rennschlitten, so genannten Snowcycles, und großen Schlauchreifen auch eine Abfahrt in Richtung Tal zu unternehmen. Eine besondere Herausforderung dabei war es, samt Snowcycle den Schlepplift hochzufahren. Vor allem dieser Fun-Sporttag fand bei den Schülern großen Zuspruch und helle Begeisterung.

  • Klassenfahrt
  • Klassenfahrt
  • Klassenfahrt
Für 70 Schüler hieß es ab dem zweiten Tag: „Ab auf die Piste!“ Eine kleine Gruppe von zirka zehn Schülern war bereits auf den Skiern gestanden und konnte mit einem Lehrer das Skigebiet schon einmal erkunden. Für die anderen Schüler begann nun der erste Skitag in ihrem Leben. Drei Skilehrer vor Ort und weitere fünf Lehrkräfte der IGS standen vor der Herausforderung, den verbliebenen 60 Schülern das Skifahren beizubringen. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Höhentemperaturen ging es los mit Gleichgewichts- und Koordinationsübungen bis hin zum ersten Pflug und einem vorsichtigen Pflugbogen. Am Ende des ersten Tages konnte das Gros der Anfänger bereits den kleinen Anfängerhügel inklusive Schlepplift ohne größere Stürze meistern. Am zweiten Tag ging es hoch auf die Bergstation, diesmal mit heftigem Schneetreiben und einer eher bescheidenen Sicht. Weiter ging es im Programm mit Vor- und Nachfahren der Skischüler, kleinen Lockerungsübungen und weiteren Trainingseinheiten zur Verbesserung der Skischwünge. Bei aller Technik sollte natürlich der Spaß im Vordergrund stehen und die Freude am Skifahren bei den Schülern geweckt werden.

  • Klassenfahrt
  • Klassenfahrt
  • Klassenfahrt
  • Klassenfahrt
Der dritte Tag galt bei wiederum herrlichem Kaiserwetter der Erkundung der Pisten an der Berg- und Gipfelstation des Nebelhorns in Oberstdorf. Für viele Schüler waren nun bereits die blauen Pisten kein Problem mehr und es konnten die roten in Angriff genommen werden. Mit einer Mordsgaudi stürzten sich die Mutigen die Hänge hinunter, immer unter der Anleitung der Skilehrer, und mit einigen unfreiwilligen Zwischenstopps, aber immer mit großem Lachen kamen alle wieder heil unten an. Neben all dem Skisportspaß war bei der Jugendfahrt nach Kempten für das leibliche Wohl bestens gesorgt und zur Entspannung am Abend stand direkt neben der Jugendherberge ein Schwimmbad zur Verfügung für alle, die vom Skifahren noch nicht ausgepowert genug waren. Ohne größere Verletzungen, mit vielen schönen und lustigen Erinnerungen und etwas erschöpft von der vielen frischen Luft der vergangen Tage kamen alle wieder heil in Rülzheim an.


Kooperation mit Wolf Ware